Kontaktieren Sie uns: +49 40 4147580

Start des Stipendien-Programms für 2021!

Australien – Neuseeland – Kanada und die Corona-Krise – wie geht es weiter? Start des Stipendien-Programms für 2021!


Nach nervenzehrenden Wochen und Monaten, nachdem Mitte März durch ein Virus das öffentliche Leben weltweit zum Erliegen kam, sehen wir jetzt den Moment gekommen, einen Ausblick in die Zukunft zu wagen. Gleichzeitig fällt der Startschuss für unser Stipendien-Programm, das eigentlich im Zusammenhang mit unseren (abgesagten) Meet-the-Schools!-Messen im April hätte starten sollen.

Zunächst aber freut es uns sagen zu können, dass alle unsere Schüler, die sich für einen Verbleib im Ausland entschieden haben (immerhin ca. 80, davon 55  allein in Neuseeland), den Lockdown in ihren Ländern gut überstanden haben – ein paar hatten natürlich Heimweh und zeitweilig einen kurzen „Lagerkoller“, die meisten aber haben neue Interessen entdeckt und festgestellt, dass im Unerwarteten auch eine Chance liegen kann.

Die Lage in unseren Partnerländern hat sich gut entwickelt. In vielen Regionen gibt es schon seit Tagen keine neuen Infektionen mehr, Neuseeland ist sogar eines der wenigen Länder weltweit, die offiziell das Corona-Virus eliminiert haben.  

Wir dürfen uns also trauen, vorsichtig nach vorne zu schauen und zu planen. Wie es mit den Abreisen in 2020 aussieht, vermag derzeit niemand zu sagen, deswegen nehmen wir für dieses Jahr keine Bewerbungen mehr an.

Jedoch freuen wir uns über Bewerbungen für 2021 und die folgenden Jahre, denn ein Virus wird die gute Idee vom Austausch, Erleben, Erfahren, Einbringen und Teilen nicht zerstören.
Wir haben für die Gespräche mit Familien das Video-System BigBlueButton eingeführt, das sicher auf unserem Server liegt, wunderbar funktioniert und die persönlichen Gespräche gut ersetzt, solange diese aufgrund der Vorschriften noch nicht möglich sind.

20 Jahre Erfahrung und mehr als 4000 zufriedene Schüler sowie ihre Familien haben uns geprägt und wachsen lassen. Dabei galt es auch früher schon schwierige Situationen wie ein Erdbeben in Neuseeland, Überschwemmungen in Australien oder die Folgen eines Vulkanausbruchs in Island zu meistern. Der aktuellen Lage stellen wir uns mit unserem fröhlichen und erfahrenen Team teilweise noch aus dem Homeoffice, aber verstärkt wieder im Büro. Die Internationalen Schulleiter, die sich mit uns persönlich um unsere zahlreichen Schüler in Australien, Kanada und Neuseeland kümmern, kennen wir teilweise aus jahrzehntelanger Zusammenarbeit. Da sind Vertrauen und freundschaftliche Kontakte gewachsen.

Aus dieser starken Gemeinschaft heraus ist es gelungen, trotz Corona-Krise mit Hilfe unserer Partner ein Stipendien-Programm auf die Beine zu stellen mit einer Gesamtsumme von mehr als umgerechnet 70.000 Euro! Deshalb freuen wir uns nun auf Bewerbungen von mutigen, aufgeschlossenen, neugierigen Schülern, Talenten und Engagierten, die im kommenden Jahr ins Ausland möchten.

ACHTUNG – Bewerbungsfrist verlängert bis 30. September!

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 29 Juli 2020 12:28
Redakteur

Gesellschafterin von Hausch & Partner - Leiterin des Bereichs High Schools Down Under

Nach oben
Auf hauschundpartner.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.